Flying Sushi Theatre

Die LoriCon freut sich euch Österreichs unglaublich lustige und talentierte Showgruppe Flying Sushi Theatre mit ihrem neuen Stück „Quirk Fiction – Der seltsame Fall des Todoroki Shouto“ präsentieren zu können.

Um zehn Jahre Flying Sushi Theatre zu feiern, geben wir noch einmal alles. Für unser Jubiläumsstück haben wir dabei nicht nur ein Crossover verschiedener Serien angesetzt, sondern erzählen auch mehrere Geschichten über die vier Akte (+ Epilog) unseres Stücks hinweg. Dabei können die Akte sich zeitlich überschneiden, Handlungen verknüpfen sich, Figuren treten in Geschichten auf die gar nicht ihre sind und erst am Ende fügt sich das Gesamtbild zusammen.

Nachdem ein Streit unter den heldenhaften Schülern der A-University (auch „AU“ genannt) ausbricht, stürmt Shouto Todoroki aufgebracht aus dem Klassenzimmer und taucht auch am Folgetag nicht wieder zum Unterricht auf.
Meisterdetektiv Kogoro Mori (assistiert durch Ran und Conan – … etwas weniger durch Sonoko) wird zu Rate gezogen und zieht eine düstere Theorie in Erwägung: Es war Mord. Das Trio macht sich also auf die Mitschüler des Verschwundenen zu befragen und sich als Geheimermittler unter die Schülerschaft zu mischen.

Doch nicht nur Todoroki wird vermisst. Am Tag nach der alljährlichen Grundreinigung der AU – und dem damit zusammenhängenden Fest – ist auch Sailor Jupiter wie vom Erdboden verschluckt. Ihre verkaterten Freundinnen machen sich auf die Suche, ihre Erinnerungen des Vortags, und somit auch die fehlende Sailor Kriegerin, wieder zu finden.

Der Situation ist nicht geholfen, als auch noch ein Streit zwischen den Kickers und dem Volleyballclub – mit seinem jüngsten (?) Mitglied Kogoro – ausbricht.
Zwischen den Sportwettkämpfen (Sumo, Fechten und Tanzen) um den Sportplatz, überkochendem Testosteron und Daddy Issues, stellt sich bis zuletzt die Frage: Was ist nun mit dem seltsamen Fall des Todoroki Shouto?

<> Webseite <> Facebook <> Instagram <> Twitter <> Youtube <>